Veranstaltungen in der Passionszeit

Ganz besonders möchte ich Sie mit unten zu findender Mitteilung von Pfarrerin Dr. Erichsen-Wendt zu einem Projekt einladen, das mir ganz besonders am Herzen liegt. Viele Grüße, Silke Vogel

Über den eigenen Tellerrand hinaus

Aschermittwoch als Weltackermittwoch bedenken – so wird es am 10. Februar um 19.30 h in der Windecker Stiftskirche (Kirchplatz 1, Nidderau) geschehen. Die Großkrotzenburger Künstlerin Nirava Silvia Becker ist anwesend, wenn ihre Installation „Weil ich satt bin“ eröffnet wird. Dieses Werk fand bereits mehrfach bei Ausstellungen im In- und Ausland Aufmerksamkeit. Benedikt Härlin aus Berlin hält den Abendvortrag zum Thema „Fasten your seatbelt for Carne Vale“. Härlin ist bei der „Zukunftsstiftung Landwirtschaft“ tätig und ein ausgewiesener Experte auf diesem Gebiet. Er erläutert darin das Projekt „Weltacker 2000 qm“: Weshalb ist der derzeitige „Weltacker“ ungerecht? Was sind die Hauptfragen bei uns in Deutschland? Wofür haben wir Verantwortung, worauf haben wir überhaupt Einfluss? Gibt es einen „idealen Weltacker“? Ist das mehr als Nachhaltigkeit?
Während der Veranstaltung wird im Rahmen einer Performance nach biblischem Vorbild Esaus Linsengericht gekocht. Bei uns auf schwäbische Art – und Benedikt Härlin erläutert, weshalb die Wurst fehlt.

Durch den Abend führen Pfrin. Dr. Friederike Erichsen-Wendt für die evangelische Kirchengemeinde Windecken und Pfr. Otto Löber für den Kirchenkreis Hanau als Veranstalter.

Alle Interessierten sind herzlich zu Vernissage, Vortrag, Diskussion und Linsensuppe eingeladen!

PassionEssen

 

 

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.